gde12

Tagung vom 16. und 17. Februar 2012, Alte Universität Basel

Die Beiträge an der gde12 gewährten Einblick in Fragestellungen, Erkenntnisinteressen und Ergebnisse, wobei einige Referentinnen und Referenten explizit den Fokus auf Erhebungs- und Auswertungsmethoden legten.

Die Tagung war explizit Bühne sowohl von Qualifikationsarbeiten (Dissertationen und Habilitationen in unterschiedlichem Stand der Arbeiten) als auch von grossen, mit Drittmitteln geförderten Forschungsprojekten oder kleineren, explorativen Forschungsvorhaben. Es kamen Novizinnen und Novizen ebenso zu Worte wie erfahrene Expertinnen und Experten.

Forschungswerkstatt Geschichtsdidaktik 12

Die empirische Forschung in der Geschichtsdidaktik ist methodisch und thematisch umfangreicher und variabler, als immer wieder beklagt wird. Doch die Disziplin steht vor zentralen Herausforderungen: Sie muss neben kleineren Einzelstudien in Zukunft auch grössere Forschungsprojekte von Forschungsgruppen generieren und Schwerpunkte bilden, um innerhalb der Bildungswissenschaften wahrgenommen und gehört zu werden.

Der Tagungsband ist beim hep-Verlag erschienen und kann hier bestellt werden.

Tagungsbericht

×